Computerview

Computer, Notebooks & Computerzubehör
 


Aufbau-Spiele erscheinen immer öfter als Browsergames

Autor: admin
abgelegt in: Software

Aufbauspiele am PC oder Laptop zockenDas eigene mittelalterliche Königreich erbauen oder die Weltraumflotte kommandieren – so oder so ähnlichen sehen die Szenarien bei aktuellen Aufbau-Strategiespielen aus, die zahlreiche Gamer in ihren Bann ziehen. Im Gegensatz zu frühen Games spielt bei aktuellen Spielehits die Komponente Multiplayer einer weit größere Rolle als bisher. Schließlich macht es viel mehr Spaß, sich mit anderen (menschlichen) Spielern zu messen, zu bekämpfen oder mit diesen Handel zu treiben.

Technologisch gesehen hat sich an vielen Aufbau-Spielen auch so einiges geändert: Immer häufiger findet diese Art von Computerspiel innerhalb des Browsers statt. Aufbau-Spiele bieten sich geradezu als Browsergame-Umsetzung an!

Von überall via Browser einloggen

Ein ganz großer Vorteil eines Browsergames gegenüber einem normalen Computerspiel ist die Tatsache, dass man das Spiel nicht lokal auf den Rechner installieren muss. Zum (Weiter)Spielen muss lediglich eine bestimmte Internetseite aufgerufen und sich eingeloggt werden. Das ermöglichst zum Beispiel auch, dass man von seinem Arbeitsrechner aus weiterspielen kann, wenn einmal inmitten des Arbeitstages wichtige Einstellungen innerhalb der Spielwelt vorgenommen werden müssen.  Darüber hinaus ist es in der Regel auch möglich, sich via Handy oder Tablet-PC in sein Browsergame einzuloggen und somit selbst mobil zocken zu können. Derartige Flexibilität hat man bei herkömmlichen Computerspielen natürlich so nicht.

Neuste technische Standards

Schaut man sich ältere Browsergames etwas genauer an, so stellt man schnell fest, dass diese grafisch nicht unbedingt ein Highlight sind.
Heutzutage sieht das Ganze jedoch schon anders aus: Neuste Browserstandards wie HTML5, Flash-Technik, AJAX oder Java machen Spielgrafiken möglich, wie man sie zuvor noch nie innerhalb des Browsers gesehen hat! Sogar komplexe 3D-Grafik ist möglich. Gleichzeitig wurde der Flaschenhals der Internetverbindung minimiert, denn Breitbandinternet ist heutzutage schon fast eine Selbstverständlichkeit. Somit steht Browserspielen die es voll und ganz mit regulären Games aufnehmen können, kaum mehr etwas im Wege.

Beispiel: Forge of Empires
Ein typisches Beispiel für ein entsprechendes Browsergame stellt das Aufbau-Strategiespiele Forge of Empires dar. Informationen zu diesem Game findet man etwa unter allvatar.

Quelle des Fotos: L.S. – FotoliaSimilar Posts:

verwandte Beiträge


Kategorien