Einen Computer selber zusammenbauen

By on 24. Februar 2011

Einen Computer selber zusammenbauen ist ein Vorhaben, welches einiges Geschick und vor allem Wissen erfordert. Hat man dies vor, so sollte man erst einmal recherchieren, welche Komponenten man wirklich benötigt und welche man haben möchte. Wenn man einen Computer selben zusammenbauen möchte, sollte man zudem auch über ein gewisses Budget verfügen. Wie hoch dieses ist, sollte ebenfalls bereits feststehen.

Die ersten Schritte für den individuellen Computer

Der erste Schritt auf der Suche nach diesen passenden Komponenten sollte dabei der Prozessor sein. Hier muss man sich als erstes für eine Prozessorgeschwindigkeit und einen Prozessortypen entscheiden, wenn man einen Computer selber zusammenbauen will. Dieser Prozessor entscheidet nämlich über die komplette Leistungskraft des Computers. Hat man diesen gewählt, so ist das Mainboard und der Systemspeicher an der Reihe. Diese sind ebenfalls ein grundlegender Baustein auf dem Weg einen Computer selber zusammenbauen zu können. Die Grafikkarte steht nun als nächstes an, diese sollte ganz nach den eigenen Ansprüchen gewählt werden. Hat man beispielsweise vor mit dem Computer zu spielen oder Videooperationen durchzuführen, so sollte man eine bessere Grafikkarte wählen. Ist es allerdings der Fall, dass man nichts dergleichen vor hat, so reicht es natürlich auch eine normale Grafikkarte einzubauen, wenn man einen Computer selber zusammenbauen will.
s

Besonnen Auswählen

All diese bisher erwähnten Komponenten sind es, die nun die Leistung dieses Computers bestimmen werden. Man sollte diese also besonnen auswählen, wenn man vor hat einen Computer selber zusammenbauen zu wollen. Die weiteren Teile, wie Monitor, Tastatur und Maus sind hingegen eher die Bestandteile, die rein dem Wohlbefinden und der Optik des zukünftigen Computers dienen. Hat man vor seinen einen Computer selber zusammenbauen zu wollen, so sollte man auch auf diese Komponenten Wert legen und sie besonnen und mit Bedacht auswählen. Schließlich ist es so, dass man nicht allzu schnell wieder einen Computer selber zusammenbauen wird. Wer den Computer zudem auch als multimediale Plattform nutzen möchte, der sollte auch an diese Komponenten denken. So darf in diesem Fall auf ein DVD Laufwerk auf keinen Fall fehlen. Eine ordentliche Audiokarte wäre ebenfalls eine sehr angebrachte Komponente, wenn man einen Computer selber zusammenbauen möchte der auch der Unterhaltung dienen soll, denn nur so ist es möglich auch DVDs zu schauen und Musik zu hören.

Was tun bei nicht vorhandenem Fachwissen ?

Für alle diejenigen die sich nicht zutrauen einen Computer selber zusammenbauen zu können, die können auch gerne einen solchen Dienst in Anspruch nehmen. Bei derartigen Dienstleistern ist es so, dass diese nur die Informationen benötigen. Man sollte also genau notieren, was alles vorhanden sein sollte und was man mit dem Computer machen möchte. Anhand dieser Informationen erkennt der Dienstleister genau, was in den Computer hinein muss und was nicht erforderlich ist. An sich ist diese Variante wie ein maßgeschneidertes Hemd, es ist genau auf einen persönlich zugeschnitten. Es ist also noch leichter einen Computer selber zusammenbauen zu lassen, denn so erspart man sich auch die lange Suche nach den passenden Komponenten. Gerade für Menschen, die nicht sonderlich begabt sind, was die Technik betrifft, ist dies die ideale Lösung. Ein leichter aber sehr individueller Weg, der einen später viel Arbeit erleichtern kann.

Foto Yabresse Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.