Internet: 6000er Leitung reicht vollkommen aus

By on 11. Mai 2009

Viele Internetuser lassen sich ja förmlich von großen Internet-Bandbreiten verrückt machen. Getreu dem Motto: Je schneller, je besser. In Zukunft sollen wir über das neue VDSL-Netz mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde durch das Netz surfen. Doch brauchen wir überhaupt solche Geschwindigkeiten für den Privatgebrauch?

Wohl eher nicht. Die weit verbreitete 6000er Leitung reicht locker aus. Neben dem normalen Surfen können wir damit auch Web-TV in Standardqualität gucken, Internet-Radio hören oder –Telefonie betreiben. Und ob wir jetzt ein paar Sekunden bei einem Download länger warten oder nicht, macht den Kohl auch nicht fett.

Für Media-Freaks ist es hingegen schon lohnenswert, auf eine höhere Brandbreite ab 16000 Megabit aufzurüsten. Denn wer TV oder Filme in hoch auflösender Qualität gucken will, wird mit einer 6000er Leitung nicht wirklich glücklich werden. Diese gibt es aber noch lange nicht in jedem Anschlussgebiet. Zudem ist auch ein kleiner Preisaufschlag zu berücksichtigen.

Eure Meinung: Wie schnell wollt/müsst ihr durchs Internet surfen?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.