Games Convention in Leipzig abgesagt

By on 29. Januar 2009

Schlechte Nachrichten für alle Zocker: die Games Convention in Leipzig in ihrer bisherigen Form wurde abgesagt. Dafür werden die Veranstalter vom 30. Juli bis 2. August zur Games Convention Online laden.

Den Grund für die Absage erklärte der Messechef Wolfgang Marzin folgendermaßen: „Die Wettbewerbssituation in Deutschland hat dazu geführt, dass die Branche nicht konzentriert und geschlossen auf der GC zusammenkommen wird.“

Denn in Köln wurde mit der Gamescom eine Konkurrenzveranstaltung ins Leben gerufen, die vom 19. bis 23. August stattfinden wird. Ursprünglich planten die GC-Veranstalter zur selben Zeit ihre Messe.

Doch mit der Games Convention Online glaubt man in Leipzig voll im Trend zu liegen. „In den Online-Spielen liegt die Zukunft“, ergänzte Marzin. Aufgrund der prognostizierten Wachstumsrate von 20 Prozent für Online- und Wireless-Games wie Handyspiele scheint er auf das richtige Pferd zu setzen. Da zugleich erwartet wird, dass der Umsatz für PC-Spiele sinken wird.

Wie früher die GC wird auch die Games Convention Online in zwei Bereiche gegliedert sein. Ein Geschäftsbereich für Anbieter von Internet-Spielen sowie Hersteller von technischer Ausrüstung und ein Besucherbereich. Dabei wird mit bis zu 100.000 Besuchern spekuliert, die die neuesten Online-Spiele kennen lernen sollen.

Weitere Informationen erfahrt ihr hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.