Computerview

Computer, Notebooks & Computerzubehör
 


Neues Aldi Notebook – Medion Akoya P7624

Autor: Sascha
abgelegt in: Notebook

Seit gestern steht einer neuer Notebook in Aldis Gemüseregal. Der Medion Akoya P7624. Etwas teurer. Etwas schneller. Etwas größer. Ohne Pentium-Prozessor. Dafür mit ultraschnellem Intel Core i3 geht Aldi mit dem Medion Akoya P7624 an die Startlinie.


Es ist nicht neu, dass Aldi Notebooks oder normale PC’s verkauft. Mal besser, mal schlechter schneiden diese bei den Tests der Technikfreaks ab. Was kann also der neue Medion Akoya P7624? Und vor Allem: Was kann er nicht? Hier findet ihr eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Details vom neuen Aldi Notebook – Medion Akoya P7624.

Die wichtigsten Daten

Der Medion Akoya P7624 Notebook kommt mit einem 17,3 Zoll großen Display daher, welches eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixel hat. Angetrieben wird das Display des Medion Akoya P7624 von einer Nvidia Geforce GT 630M Grafikkarte, welche nur umbenannt wurde und früher GT-550M hies. Wirklich neu ist hingegen der Intel Core i3 Prozessor Namens 2350M mit zwei flotten Kernen, welche jeweils 2,3 GHz liefern. Für genügnend Speicherplatz sorgt im Medion Akoya P7624 die 500GB große Festplatte. Standardmäßig schon dabei sind die 4 GB Arbeitsspeicher. Aber eigentlich könnten es auch schon 8 GB in der heutigen Zeit sein. Für eine schnelle USB Verbindung sorgt USB3.0. Ein HDMI-Anschluss, Cardreader, n-WLAN und eine Webcam sind auch dabei. Ganz wichtig: Der Medion Akoya P7624 kommt mit Windows 7 Home.

Fazit:

Für 550 Euro bietet Medion Akoya P7624 von Aldi schon eine ganze Menge. Die Akkulaufzeit kann auf Grund der leistungsstarken Grafikkarte etwas gering ausfallen.  Im Vergleich zur Konkurrenz gibt es allerdings für einen geringen Aufpreis schon wesentlich bessere Modelle mit schnelleren Prozessoren. Also beim Kauf genau hinsehen was die Konkurrenz anbietet.Similar Posts:


verwandte Beiträge




Kategorien