Sicher und ungebunden: Projektmanagement Software

By on 19. Juni 2014

Jeder der am PC arbeitet wird die folgende Situation kennen: Unterwegs oder daheim sind die wichtigen Daten, die man gerade so dringend braucht, nicht erreichbar. Grund dafür ist, dass sie lokal auf dem Computer oder vielleicht auf dem Firmenserver gespeichert wurden. Auf diesen haben Sie nur vom Büro aus Zugriff – wirklich ärgerlich!

Eine einfache Lösung: Projektmanagement Software

Die Lösung um hier den Überblick zu behalten und die besten Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen, ist die Nutzung einer Projektmanagement Software. Mit dieser können alle Mitarbeiter von überall auf die Daten zugreifen. Zudem können alle Teammitglieder auch über den jeweiligen Fortschritt eines Projekts auf dem Laufenden gehalten werden.

Nach Skandalen um die NSA und diverser Software, die sich die Daten ihrer Nutzer zu eigen machen oder sich in ihren AGBs zumindest das Recht hierzu einräumen, ist die Frage nach der Sicherheit natürlich ein wichtiges Thema. Dieses muss im Zuge einer Cloud bzw. eines Projektmanagement Tools natürlich angesprochen werden. Wer mit sensiblen Firmendaten arbeitet, sollte in jedem Fall auf eine Verschlüsselung der Daten achten. Sonst ist die Gefahr, dass Dritte unbefugt an Kundendaten oder sogar Passwörter kommen, schlichtweg zu groß.

End-to-End Verschlüsselung

Am sichersten ist eine End-to- End Verschlüsselung. Das bedeutet, dass die Daten sofort bei der Übermittlung an den Server auf dem eigenen Rechner verschlüsselt werden. Die verschlüsselte Transportation bringt ein Plus an Sicherheit, denn so können mögliche Hacker nicht die übermittelten Daten abfangen. Auch auf dem Server liegen die abgespeicherten Daten später verschlüsselt. Dies bedeutet, dass auch der Betreiber der Cloud bzw. der Projektmanagement Software keinen Zugriff und keine Kenntnis über die Daten hat. Dies ist ein großer Vorteil, den in Deutschland gehostete Unternehmen wie die Projektmanagement Software Stackfield gegenüber Giganten wie Google hat. Wer einen Terminplaner bei Google Kalender erstellt, der für alle Mitarbeiter zugänglich ist, hat zwar eine sehr einfache Bedienbarkeit, kann sich jedoch sicher sein, dass auch Google bestens über diese Termin informiert ist.

Wer hingegen bei einem End-to- End verschlüsselten Anbieter seine Termine einträgt, kann durch die Verschlüsselung sicher sein, dass niemand von diesen erfährt. In Sachen Datenschutz und „gläserner Mensch“ kann also mit der Benutzung einer guten Projektmanagement Software viel Sicherheit für das eigene Unternehmen gewonnen werden.

Bildurheberrecht: KoKo – Fotolia