Samsung N310: Designer-Netbook mit 10,1 Zoll-Display

By on 23. März 2009

Der Elektronik-Hersteller Samsung vertreibt ab Anfang April ein neues Mini-Notebook, das von dem japanischen Designer Naoto Fukasawa entworfen wurde.

Das Samsung N310 ist ein echtes Designer-Netbook und wurde mit einem 10,1 Zoll-Display ausgerüstet, das eine Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten bietet und über eine LED-Hintergrundbeleuchtung verfügt. Damit passt das Gerät in fast jede Tasche und ist der ideale Begleiter für Reisen. Die Power erhält das N310 von einem Intel Atom Prozessor N270, der eine Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz aufweist. Eine 160 Gigabyte große Festplatte, ein Gigabyte Arbeitsspeicher sowie der Grafik-Chipsatz Intel GMA 950 gehören ebenso zur Grundausstattung des Laptops wie die integrierte 1,3 Megapixel Webcam und der 3in1-Kartenleser. Das 1,23 Kilogramm leichte Gerät ist außerdem mit drei USB-Ports, einer VGA-Schnittstelle und vielen weiteren nützlichen Anschlüssen ausgerüstet. Auch in Sachen Kommunikation braucht sich das N310 von Samsung nicht zu verstecken. Denn neben dem bekannten Wireless-LAN und Bluetooth sind je nach Modell auch UMTS, WiMAX oder WiBRO mit an Bord. Als standardmäßigen Akku gibt es ein 4-Zellen-Modell, optional kann auch ein 6-Zellen-Akku bestellt werden.

Das Samsung N310 wird ab 6. April in den Farben Türkis und Schwarz ausgeliefert und bekommt von den Entwicklern das Betriebssystem Windows XP Home spendiert. Das Netbook soll für einen empfohlenen Verkaufspreis von rund 500 Euro in den Handel kommen.

Unsere Kollegen von netbooknews.de und mini-notebook-laptop.com berichteten heute ebenfalls schon über das neue Mini-Notebook aus dem Hause Samsung.

2 Comments

  1. Sascha Markuse

    23. März 2009 at 21:01

    Optisch ist dieses Gerät ja wirklich mal was anderes. 500,- Euro ist allerdings schon ne Summe.

    Bin mal gespannt wie lange der Netbook-Hype noch anhält.

    Grüße Sascha

  2. Fabian

    24. März 2009 at 14:11

    Ist immer gut, wenn es mehr Angebote gibt. Designlich sieht dieser Samsung ganz gut aus. Aber ich bin der Meinung, dass kein Netbook aktuell vom Design den CompaQ Mini 700 toppen kann. Vor allem ist hier die Tastatur sowas von perfekt angebracht. Hat jemand den Mini im Einsatz?