Computerview

Computer, Notebooks & Computerzubehör
 


Das auf der gamescom 2011 vorgestellte, verheißungsvolle RPG vom Entwickler Bluehole Studios wird zu einem neuen richterlichen Streitgespräch zwischen NCsoft und seinen ehemaligen Mitarbeitern.

Zu dem US-amerikanischen Releasestart des Rollenspiels TERA verklagte NCsoft ein weiteres Mal seine Ex-Angestellten beim Entwickler Bluehole Studios. Wie NCsoft sagt, habe sich das Gründerteam der Bluehole Studios nämlich mit Unterlagen vom ehemaligen Arbeitgeber davon gemacht und das RPG mit Hilfe von Materialien und Erkenntnissen entwickelt, welche ihren Ursprung bei NCsoft hätten.

weiterlesen »

Finde in Mass Effect 3 einen Weg, um die Erde zur

Kim Schmitz und Megaupload sind vom Netz. Seit dem 19. Januar ist einer der drei Bekanntesten Sharehoster vom Netz gegangen. Wie geht es weiter? Werden die restlichen Filehoster ebenso bald aussterben?

[youtube moMttB6uuKk]

Dass Internetpiraterie verboten ist, weiß jeder und trotzdem tun es viele. Um etwas dagegen zu unternehmen hat das FBI diesmal an der Quelle zugeschlagen und einen der drei Bekanntesten Dienste den Gar ausgemacht. Viele kleinere Sharehoster reagierten panisch und schalteten ihre Dienste aus eigener Hand ab. Schon 2011 wurde das beliebte Portal Kino.to abgeschaltet. Nun folgte Megaupload. weiterlesen »

Der Spezialist für iPhone, iPod und iPad Reparaturen Repeo.de hat vor kurzem eine Jailbreak-Anleitung für das iPad 2 und das iPhone 4S veröffentlicht. Mit drei einfachen Schritten kann man in nur fünf Minuten sein iPad 2 oder sein iPhone 4S in vollem Umfang nutzen. weiterlesen »

Die Los Angeles Times beschäftigte sich jüngst mit der Entwicklung des frisch geschlüpften RPGs The Old Republik und brachte Zahlen ans Licht, die einen nur staunen lassen.


Star Wars: The Old Republic ©flickr.com / GI-Sveny

So will die Zeitung recherchiert haben, dass die Entwicklung des MMORPGs satte 200 Millionen US-Dollar verschlungen hat. Das wäre doppelt so viel, wie bisherige Schätzungen voraussagten. Fachinterne Analysten rechneten bisweilen nämlich mit einer Investition von 80-100 Millionen US-Dollar.
Während der Entwicklung sollen sich 800 Personen – verteilt auf vier Kontinente – mit dem Design und der Programmierung des Titels beschäftigt haben. Der Mitbegründer vom Entwickler BioWare, Gred Zeschulk, beschrieb das Unterfangen der Koordination wie folgt: „Das war wie Elefanten beizubringen, Ballet zu tanzen.

weiterlesen »

Spaß muss nicht immer viel Geld kosten. Mit Runes of Magic sind viele spaßige Spielstunden garantiert – und das kostenlos. Seit Dezember zählt das Spiel zu den Browsergames, die epischen Schlachten können nun also auch im Büro weitergeführt werden!

[youtube D9r9akc8-M4]

Runes of Magic – Charaktererstellung

Nach der kostenlosen Registrierung ist es an der Zeit sich seinen Charakter zu erstellen. Neben dem Namen ist die favorisierte Rasse zu wählen, in diesem Falle stehen Elf und Mensch zur Auswahl. Um seinen ganz individuellen Helden zu erschaffen, sind die Anpassungen diverser Regler möglich, wie zum Beispiel: Hautfarbe, Haarfarbe, Frisur, Gesicht, Kopf, Brust, Größe, Arme, Füße, Waden und viel mehr. Darüber hinaus ist noch das gewünschte Geschlecht zu bestimmen. Bleibt noch ein Punkt offen, und zwar der wichtigste – die Klassenwahl. weiterlesen »

Für Zynga hat sich möglicherweise ein neuer Markt eröffnet. Ein Beschluss des US-Justizministeriums ebnet den Weg für Echtgeld-Online-Games.

Das Unternehmen Zynga ließ vergangene Woche gegenüber „AllThingsD.com“ verlauten, dass aktuell geplant sei ins Echtgeld-Geschäft einzusteigen. Der amerikanische Entwickler von Social Games ist vor allem für seine Spiele „FarmVille“, „CityVille“, „Mafia Wars“ und „Zynga Poker“ bekannt, die sowohl innerhalb der sozialen Netzwerke, als auch auf Unternehmenseigenen Webseiten gespielt werden können. weiterlesen »

Bevor der verheißungsvolle Nachfolger von Guild Wars selbstbewusst und vollendet in den Regalen stehen kann, muss noch einiges getan werden.


Guild Wars 2 ©flickr.com / SimoneKaczmarz

Guild Wars – ein Titel, welcher in Sachen Qualität und packender Atmosphäre jedem World of Warcraft davon rennen müsste. Für viele Fans des RPG-Genres war die Ankündigung der Fortsetzung so etwas wie die Ankündigung von Diablo III für die Erlegenen der Hack’n Slay-Welten. Also wirklich ziemlich gut.
Was sich im übrigen esport-Bereich als Clan zusammenschweißt, findet sich in Guild Wars in den sogenannten Gilden zusammen. Mit Gildenwappen auf dem Umhang und einem ausgeklügelten Teamplay geht es dann in das nächste PvP-Szenario (Player vs. Player).

weiterlesen »

Wer regelmäßig und fieberhaft Multiplayer Partys veranstaltet, hat vielleicht schon einmal über einen Gameserver nachgedacht. Wozu der gut ist und was man beachten sollte, ist hier zu lesen.

[youtube LkCNJRfSZBU]

Es gibt heutzutage ja Massen an Multiplayer-Spiele, die man im großen Rahmen spielen möchte. Damit man dabei für sich bleibt und bestenfalls nicht auf andere angewiesen ist, kann man sich einen Gameserver einrichten, der dafür sorgt, dass die Spieldaten zentral verwaltet werden.

Gameserver für Gameclans

Im Fall von Massive Multiplayer Spielen werden sogar ganze Servernetzwerke verwendet und gebraucht, dort ist es selten möglich, sich noch einen Server (etwa für einen Clan) anzumieten. weiterlesen »

Sammle mit bis zu vier Spielern M

Kategorien

Populärste Beiträge